Die Linke/Liste Solidarität Rüsselsheim – www.linke-liste-solidaritaet.de

HOME AKTUELLES TERMINE ARCHIV ÜBER UNS MITMACHEN LINKS IMPRESSUM DATENSCHUTZ INHALT  

 

Für Die Linke/
Liste Solidarität
im Stadtparlament:


 
   
   
   
   
   
     
 

Für Die Linke/
Liste Solidarität
im Magistrat:

 
   

 

Neu auf dieser Website

Presseerklärung der Fraktionsvorsitzenden von SPD,
    Bündnis 90/Die Grünen, Die Linke/Liste Solidarität
    und FW/FNR vom 10.08.2018:

    Sofortige Konsequenzen für den CDU-Stadtverordneten
    Henning Heil

Presseerklärung vom 01.08.2018:
    
Linke/Liste Solidarität: Opel/PSA reduziert Ausbildung -
    alles völlig harmlos?

Presseerklärung vom 17.07.2018:
    
Linke/Liste Solidarität:
    Sozialwohnungsbau dringend notwendig

Presseerklärung vom 07.07.2018:
    Linke/Liste Solidarität: Rettet das Recht auf Asyl
    in Europa – und in Rüsselsheim

Facebook-Kommentar von Heinz-Jürgen Krug vom 05.07.2018:
    Großsporthalle - Wie soll die Halle heißen?
    Anmerkungen zu Behauptungen von Herrn Franz Sz
    Horváth (Echo-Artikel vom 04.07.2018)

Facebook-Kommentar von Heinz-Jürgen Krug vom 02.06.2018:
    WsR: Entspannt ins argumentative Desaster

01.06.2018:
   Rechenschaftsbericht Marianne Flörsheimer
   01.01.2018 – 31.05.2018

Presseerklärung der Fraktionen SPD, Bündnis90/ Die Grünen und     Die Linke/Liste Solidarität (28.5.2018):
    „WsR verstößt gegen Bündnisvereinbarungen“: SPD, Grüne     und die Linke/Liste Solidarität äußern sich nach der nicht     erfolgten Wiederwahl des Bürgermeisters

Leserbrief von Michael Flörsheimer vom 10.05.2018:
    Betr.: Artikel "100 Millionen Euro in sechs Jahren",
    Main-Spitze, Ausgabe v. 09.05.2018

Presseerklärung vom 08.05.2018:
    
Linke/Liste Solidarität : Kein Verkauf des Karstadt-Areals

Antrag vom 08.05.2018:
    Gewobau bleibt Eigentümer des Karstadt-Areal

Facebook-Kommentar von Heinz-Jürgen Krug vom 03.05.2018
    Ein paar Worte zu “Ich werde nicht schweigen"

Presseerklärung vom 03.05.2018:
    Linke/Liste Solidarität zur Wiederwahl
    von Bürgermeister Grieser

Die Linke/Liste Solidarität auf der Maikundgebung des DGB

Neun (statt sieben) hessische "Schwaben" beim Kampf gegen das Ungeheuer Kapital. Und Marcel der wackre "Schwabe" forcht sich nit (! ausgeliehenes Zitat !) und hält das Ungeheuer, das sich leider noch nie als Hase herausgestellt hat, mit seinem Spieß in Schach.

Facebook-Kommentar von Heinz-Jürgen Krug vom 29.03.2018:
    Was wollen wir? – Rüsselsheim und Luxemburg,
    Rosa(s) (An-)Aussichten zur Kommunalpolitik

Presseerklärung vom 08.03.2018:
    Linke/Liste Solidarität fordert Erklärungen
    zur Haushaltsfortschreibung

Antwort des Magistrats vom 18.02.2018 auf die Anfrage
    von Die Linke/Liste Solidarität vom 03.10.2017 zu den     Kontakten zu türkischen Regierungsinstitutionen:

Angesichts der bekannt gewordenen Aktivitäten des türkischen Geheimdienstes MIT und anderer Institutionen und Personen im Auftrag des türkischen Präsidenten und seiner Regierung, durch die Menschen, denen von diesem Präsidenten und seiner Regierung oppositionelle Einstellungen unterstellt werden, bedroht werden bzw. sich bedroht fühlen, hatte Die Linke/Liste Solidarität Anfang Oktober 2017 eine Anfrage eingereicht, die wir hier mit den nach achtzehn Wochen eingetroffenen Antworten des Magistrats dokumentieren.
Antwort des Magistrats vom 18.02.2018
Anfrage von Die Linke/Liste Solidarität vom 03.10.2017

Presseerklärung vom 19.02.2018:
    
Linke/Liste Solidarität: CDU-Sparer gegen
    Personalrats-Verschwender?

Presseerklärung vom 19.01.2018:
    Linke/Liste Solidarität: CDU als S
parverein?

Einstimmig verabschiedete die Stadtverordnetenversammlung
    am 18.01.2018 diese Resolution an den Hessischen Landtag,     in der die Abschaffung der Straßenausbaubeiträge gefordert     wird.

siehe auch Main-Spitze

 

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Aktuelles im Überblick

 

 



 * * * * * * * * * * * * * *
  Jeden Montag um 18 Uhr im Terminal 1 des Airports
 mehr: Flughafen-BI

 * * * * * * * * * * * * * *
Keine Erhöhung der Rüstungsausgaben –
Abrüsten ist das Gebot der Stunde.

Der Aufruf kann hier unterschrieben werden:
https://abruesten.jetzt

  * * * * * * * * * * * * * *


Plakate zur      Kommunalwahl 2016

  * * * * * * * * * * * * * *

  Vermögens-
und Schuldenuhr

Die Vermögensuhr
finden Sie
hier

Hier können Sie auch den Aufruf, schnellstmöglich wieder eine Steuer auf große Vermögen in Deutschland einzuführen, unterschreiben.
Vermögensteuer jetzt!
Dieser Initiative sind mittlerweile die Stadt Rüsselsheim und über 30 weitere Städte beigetreten.

* * * * * * * * * * * * *



 
 

 
 
 

 

 

© 2018 Die Linke/Liste Solidarität Rüsselsheim - Kontakt: vorstand@liste-solidaritaet.de